Allgemeine Geschäftsbedingungen und Teilnahmebedingungen des Hackbrett Online Festival

Veranstaltung

Hackbrett Online Festival, 27. und 28. Februar 2021

Veranstalter

Komalé Akakpo ("Veranstalter")

Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für die Teilnahme und den damit zusammenhängenden Ticketverkauf für obenstehende Veranstaltung, ausgerichtet durch den obenstehenden Veranstalter. Abweichende Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

Der Veranstalter behält sich Änderungen und Ergänzungen dieser Regelungen vor. Mögliche Änderungen und Ergänzungen erhalten Gültigkeit durch die Veröffentlichung auf dieser Internetseite.

 

Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Veranstalter des “Hackbrett Online Festivals” Komalé Akakpo, im Folgenden Veranstalter genannt, und den Teilnehmern. Sie sind Bestandteil des Vertrages über den Erwerb von Festivalkarten.

Einlass/Öffnungszeiten der Veranstaltungen

Die Workshops und Veranstaltungen werden in der Regel 3-5 Minuten vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. Davor befinden sich die Teilnehmer im Warteraum und werden alle gemeinsam zugeschaltet. Aus dramaturgischen Gründen kann sich die Einlasszeit verschieben.

Festivalkarten

Gemäß § 19 Abs. 1 UStG (Kleinunternehmerregelung) wird auf die Ticketpreise keine Umsatzsteuer erhoben.

Karten können ausschließlich online über die Seite www.hackbrettfestival.com erworben werden. 

Bei allen Veranstaltungen im Rahmen des Hackbrett Online Festivals kann es sein, dass Zuspätkommende nicht sofort in das Zoom Meeting eingelassen werden.

Ermäßigung

Zum Kauf von ermäßigten Karten sind berechtigt: Personen unter 18 Jahren, Schüler*innen, Student*innen, Auszubildende, Schwerbehinderte sowie Sozialhilfeempfänger. Wir appellieren an die Ehrlichkeit aller Teilnehmer*innen, die Karten entsprechend ihrer tatsächlichen Zugehörigkeit zu erwerben.

Online-Verkauf

Die Bezahlung der online bestellten Karten erfolgt über eine der auf www.hackbrettfestival.com angebotenen Zahlungsarten. Bei erfolgreichem Kauf- und Bezahlvorgang erhalten Sie eine Bestätigungsmail über das Zustandekommen des Kaufvertrages. In einer weiteren Mail erhalten Sie in der Woche vor dem Festival die Zugangslinks sowie die Workshop-Unterlagen zu den erworbenen Veranstaltungen. Die Weitergabe der Zugangslinks zu den Veranstaltungen ist nicht gestattet.

Bei Verlust der Zugangsdaten bitten wir um schnelle Rückmeldung an Info@hackbrettfestival.com 

Übertragbarkeit

Bei Verhinderung des Teilnehmers ist eine Weitergabe an eine andere Person nach Rücksprache mit dem Veranstalter möglich. Bitte wenden Sie sich hierfür schriftlich an info@hackbrettfestival.com 

Erstattung bei technischen Problemen

Der Veranstalter und die Referenten sind um eine stabile Internetverbindung bemüht. Sollte es auf Grund von technischen Schwierigkeiten seitens des Veranstalters zu zeitweiligen oder größeren Ausfällen bei Veranstaltungen kommen, werden den Teilnehmern anteilig folgende Beträge erstattet (der Veranstalter nimmt sich heraus, einen geringen Betrag für den Vorbereitungsaufwand einzubehalten):

  • Verbindungsausfälle mit einer Dauer von insgesamt zwischen 5 und 30 Minuten: 40% des Veranstaltungspreises  

  • Verbindungsausfälle mit einer Dauer von insgesamt über 30 Minuten: 80% des Veranstaltungspreises

Der Veranstalter haftet nicht für technische Probleme auf Teilnehmerseite, die eine Teilnahme an den Veranstaltungen ganz oder teilweise erschweren oder nicht möglich machen. Die Teilnehmer sind selbst verantwortlich, die notwendigen technischen Voraussetzungen zu schaffen (Postfach mit freiem Speicherplatz zum Erhalt der Mails, aktuelle Version eines Internetbrowsers), um an den Veranstaltungen teilzunehmen. Wir empfehlen unseren Teilnehmern daher, ihre Internetverbindung zu testen, das Erklärvideo anzuschauen und unsere “Warm Up” Veranstaltung am Freitag Abend zu besuchen.

Umtausch/Rückgabe 


Gekaufte Karten können bis einschließlich 21. Februar 2021 umgetauscht oder zurückgegeben werden. Bei Umtausch werden keine weiteren Gebühren fällig. Bei Wahl eines höherpreisigen Tickets muss der Differenzbetrag zeitnah überwiesen werden. Bei Wahl eines günstigeren Tickets wird der Differenzbetrag vom Veranstalter rücküberwiesen. Für die Rückgabe von Tickets wird eine Stornogebühr von 50% des Kaufpreises einbehalten.

Nach dem 21. Februar 2021 erworbene Karten können nicht umgetauscht oder rückerstattet werden. Besetzungs- und Programmänderungen berechtigen nicht zur Rückgabe bzw. zum Umtausch von Karten. 

Absage der Veranstaltungen 

Aus dringlichen Gründen kann der Veranstalter mit einer angemessenen Frist einzelne  Veranstaltungen absagen. Dies gilt auch für Rahmen- und Abendprogramme. 

Im Fall der Absage der Veranstaltung erstattet der Veranstalter die geleistete Zahlung innerhalb von 14 Tagen in voller Höhe zurück. Daneben angefallene Kosten des Teilnehmers werden nicht erstattet.

Urheber- und andere Rechte 

Die Vorträge und ausgegebenen Veranstaltungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur für den persönlichen Gebrauch verwendet werden. Nutzungsrechte werden nur durch ausdrückliche schriftliche Nutzungsrechtseinräumung übertragen. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Verarbeitung oder öffentliche Wiedergabe jeglicher Art ist grundsätzlich nicht gestattet und bedarf der schriftlichen Genehmigung des Veranstalters.

Datenschutzbestimmungen

Die bei der Erstbestellung erfassten persönlichen Daten sowie spätere Änderungen der persönlichen Daten werden für die Abwicklung der Bestellung verwendet und gespeichert. Unter Abwicklung der Bestellung wird insbesondere die Durchführung von Reservierung, Buchung und Zahlung verstanden. 

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten für den Zweck der Zahlungsabwicklung elektronisch gespeichert werden. Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben.

Der Veranstalter ist nicht für den Schutz von Daten verantwortlich, die im Rahmen der Veranstaltungen durch den Dienstleister der Videoübertragungen erhoben werden.

Schlussbestimmungen 

Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Gerichtsstand ist München. 

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder die Wirksamkeit durch einen später eintretenden Umstand verlieren, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Anstelle der unwirksamen Vertragsbestimmungen tritt eine Regelung, die dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt hätten, sofern sie den betreffenden Punkt bedacht hätten. Entsprechendes gilt für Lücken dieses Vertrages.